Ubuntu Notebook 6400n von Dell im Test

Dell (www.dell.de) bietet seit August 2007 ein Notebook (Inspiron 6400n) mit vorinstalliertem Ubuntu an. Das Notebook wird ab 399,01 € mit folgender Konfiguration angeboten.

N-Serie – Intel® Celeron® M 520 Prozessor (1,6 GHz, 533 MHz, 1 MB Cache)
15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display mit WXGA (1.280×800)
512 MB 667 MHz Single-Channel DDR2 SDRAM [1 x 512]
SATA-Festplatte mit 80 GB (5400 U/Min.)
N-Serie – Intel® Media Accelerator 950-Grafikk., bis zu 256MB gem. genutzter Grafikspeicher
Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk für N-Serie
Lithium-Ionen-Akku mit 6 Zellen und 53 Wh
Intel® Pro Wireless 3945 802.11a/b/g Mini PCI-Karte (für Celeron-Prozessoren)
56.6k V.92-fähiges internes Modem und Adapter – Deutschland

Dell Inspiron 6400n

Im Test das Notebook Inspiron 6400n abweichend von der minimalen Austattung mit einem Pentium Dual Core T2130 (1.86Ghz), 2048 MB Arbeitsspeicher, SATA-Festplatte mit 160 GB und Lithium-Ionen-Akku mit 9 Zellen.

Bestellung

Die Bestellung im Onlineshop von Dell (www.dell.de) ist schnell mit der gewünschten Konfiguration erstellt. Mit etwas Geduld und Suche im weltweitem Netz können einige Euro durch Sonderaktionen oder Gutscheine gespart werden. Ich hatte das Glück das Notebook mit einem Gutscheincode in Höhe von 10% bestellen zu können.

Lieferung

Dell Inspiron 6400n - Lieferung Das Notebook konnte innerhalb von sieben Tagen geliefert werden. Die Auslieferung in Deutschland wird durch UPS ausgeführt. 6400n wurde vom neuen Standort in Polen geliefert. Negativ sind die hohen Versandkosten in Höhe von 78,- Euro.

Zubehör

Zusätzlich zum Notebook werden lediglich die notwendigen Komponenten geliefert. Dell Inspiron 6400n - Zubehör

System

Das Notebook wird mit einem vorinstalliertem Ubuntu in der Version 7.04 ausgeliefert. Leider mit falscher Auflösung und anderen Kleinigkeiten, da hätte Dell (www.dell.de) etwas mehr Aufwand investieren können. Die folgenden ToDo’s verhelfen zu einer schnellen arbeitsfähigen Maschine.

ToDo’s

– WLAN (Intel PRO/Wireless 3945 Network Connection Driver for Linux)
– (requiered Lang.)
– Gutsy Upgrade
– 915resolution, 910resolution (packet install)
– LoadCycles

Fazit

Dell (www.dell.de) wird nicht gleich ein Designwettbewerb mit diesem Notebook gewinnen, aber das Preis- / Leistungsverhältnis gegenüber Alternativen ist unschlagbar. Ein iMac mit gleicher Ausstattung ist nicht unter 1.000,- Euro erhältlich und auch das mir zur Zeit bekannte preisgünstige Notebook eee von Asus für 299,- Euro wird erst nächstes Jahr mit wesentlich weniger Leistung im Handel sein.

Ein Notebook mit dem Betriebssystem Linux zum Arbeiten und nicht wie noch vor einigen Jahren zum Basteln.

Positiv
Preis
Performance
Technical Service Manual

Negativ
Versandkosten
Systemkonfiguration

Tags:

Hinterlasse eine Antwort