Eee PC 901 GO Ubuntu Netbook Remix & UMTS / HSDPA

Der Eee PC 901 GO unterstützt ab Werk durch das eingebaute Modul EM770 von Huawei Mobile Broadband (3.5-G-GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA) Datenverbindungen. Die SIM Karte wird unter dem Akku in dem Kartenleser eingesetzt und Datenverbindungen können über die Anwendung „3G Connect“ aufgebaut werden.

Nicht nur der Aufkleber auf der Verpackung von T-Mobile sondern auch der folgende Hinweis im Eee PC Software-Handbuch beschreiben eine exklusive Nutzung mit SIM Karten von T-Mobile.

Der Eee PC 901 GO kann in der Werkskonfiguration DE/AT eine 3.5 Datenverbindung ausschließlich mit SIM Karten von T-Mobile bzw. Serviceprovidern mit Nutzung des T-Mobile Netzes hergestellt werden.

Das Netbbook habe ich ohne vertragliche Bindung erworben und konnte alternativ zur Anwendung „3G Connect“ mit folgenden Konfigurationen erfolgreich Datenverbindungen mit einer SIM Karte von o2 aufbauen.

  • umtsmon im ausgeliefertem Zustand unter Xandros.
  • umtsmon von o2 unter Ubuntu 8.04 (ubuntu eee), freundlicher Weise auf Anfrage „UMTSmon_0.8_o2.deb“ durch dem Support von o2 zur Verfügung gestellt.
  • NetworkManager ohne zusätzliche Software unter Ubuntu 8.10 (EEEBUNTU).

Fazit: Jederzeit und nahezu überall im Inernet surfen mit einer 3.5G-Datenverbindung macht das Netbook erst zum Netbook und mit dem entsprechendem Datentarif kann man gar nicht mobiler im weltweitem Netz unterwegs sein.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort