Archiv für die Kategorie ‘AdWz’

AdWz WP-Plugin 5 – 200 OK

Samstag, 20. Oktober 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 5 – 200 OK

Zurück zum eigentlich Ziel, ein Plugin um über eine eigene Fehlerseite das Modul „mod_rewrite“ umgehen zu können.

Im ersten Schritt soll das Plugin alle Anfragen mit dem HTTP-Code 200 OK beantworten. Der beschriebene Hack im Beitrag WordPress NoRewrite & 404 wird duch dieses Plugin nicht mehr benötigt.

Die Integration über die WordPress-Plugin-API kann über einen Filter oder Aktion erfolgen. Da die Beiträge durch dieses Plugin nicht verändert werden sollen, wird eine geeignete Aktion gesucht (siehe AdWz WP-Plugin 4 – Hooks). Viele mögliche Aktionen werden auf der Seite Liste der Aktionen aufgelistet. Für die Auswahl der richtigen Aktion müssen das Protokoll HTTP und die spätere 404-Behandlung berücksichtigt werden. Die Aktion „template_redirect“ erfüllt beide Bedinungen.

(mehr …)

AdWz WP-Plugin 4 – Hooks

Dienstag, 16. Oktober 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 4 – Hooks

Das erstellte Plugin aus AdWz WP-Plugin 3 – Struktur erfüllt lediglich die Schnittstelle zur De- und Aktivierung auf der Administrationsseite der Erweiterungen. Keine Erweiterung wird durch diese Vorlage wirklich in WordPress integriert. Damit weitere Funktionalitäten durch ein Plugin angeboten werden können, muss die Ausführung der Aktion definiert werden. Die WP-Plugin-API ermöglicht die Ausführung zu definierten Zeitpunkten über sogenannte Hooks. Hooks werden in zwei Varianten – Filter und Aktionen – angeboten. Die Filter werden eingesetzt, um einen Inhalt wie z.B. der Beiträge vor der Auslieferung zu manipulieren. Aktionen werden vor einer benannten WordPress-Aktion wie z.B. „Beitrag speichern“ ausgeführt. Die Implementierung eigener Erweiterungen erfolgt über selbstgeschriebene Funktionen, welche über die WordPress-API als Filter oder Aktion anzumelden ist.

(mehr …)

AdWz WP-Plugin 3 – Struktur

Mittwoch, 10. Oktober 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 3 – Struktur

Die lokale Entwicklungsumgebung ist installiert, ein Editor zur Bearbeitung der Quelltexte in PHP wurde vorgestellt. Nun zum ersten Teil der Struktur eines Plugins für WordPress.

WordPress ermöglicht durch eine spezifizierte Schnittstelle (WP-Plugin API) die Integration weiterer Funktionalitäten. Die Administrationsseite „Site Admin“ / „Plugins“ zeigt alle aktuell installierten Plugins an. Die Plugins können aktiviert, deaktiviert und konfiguriert werden. Damit WordPress die Plugins auf dieser Seite zur Verwaltung auflisten kann müssen die Anforderungen der WP-Plugin API erfüllt werden.

(mehr …)

AdWz WP-Plugin 2 – Editor

Montag, 01. Oktober 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 2 – Editor

Texte in einem vom Betriebssystem mitgeliefertem Editor zu bearbeiten ist oft umständlich. Insbesondere die Bearbeitung von Quelltexten wird zur Qual.

Editoren die Schlüsselwörter komplementieren, die Syntax hervorheben, in der Lage sind Zeilennummern anzuzeigen, Blöcke strukturiert anzeigen und und und … sind für die Entwicklung schon fast unumgänglich geworden.

Am besten Plattformunabhäng, damit nicht nur auf dem lieb gewordenen iBook der gleiche Editor wie auf anderen Betriebssystemen zur Verfügung steht.

jedit
JEdit

(mehr …)

AdWz WP-Plugin 1 – Entwicklungsumgebung

Donnerstag, 27. September 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 1 – Entwicklungsumgebung

Die Entwicklung auf dem entfernten Rechner, auf welchem das eigene Blog dem weltweitem Netz zur Verfügung gestellt wird, ist nicht wirklich empfehlenswert. Abgesehen von der ständigen Aktualisierung nach jeder Änderung sind nicht funktionierende Zwischenstände unumgänglich. Zusätzlich können die auferlegten Restriktionen des Providers die Entwicklung erschweren.

Eine lokale Entwicklungsumgebung wird erforderlich. Änderungen können unmittelbar ausprobiert werden und nach erfolgreichem Test auf dem enternten Rechner – dem realen Blog – installiert werden.

Auch Updates oder Upgrades können durch die lokal geschaffene Möglichkeit vor der wirklichen Installation getestet werden.
(mehr …)

 << 1 2 3 4