Artikel mit ‘WordPress’ getagged

AdWz WP-Plugin 3 – Struktur

Mittwoch, 10. Oktober 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 3 – Struktur

Die lokale Entwicklungsumgebung ist installiert, ein Editor zur Bearbeitung der Quelltexte in PHP wurde vorgestellt. Nun zum ersten Teil der Struktur eines Plugins für WordPress.

WordPress ermöglicht durch eine spezifizierte Schnittstelle (WP-Plugin API) die Integration weiterer Funktionalitäten. Die Administrationsseite „Site Admin“ / „Plugins“ zeigt alle aktuell installierten Plugins an. Die Plugins können aktiviert, deaktiviert und konfiguriert werden. Damit WordPress die Plugins auf dieser Seite zur Verwaltung auflisten kann müssen die Anforderungen der WP-Plugin API erfüllt werden.

(mehr …)

AdWz WP-Plugin 2 – Editor

Montag, 01. Oktober 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 2 – Editor

Texte in einem vom Betriebssystem mitgeliefertem Editor zu bearbeiten ist oft umständlich. Insbesondere die Bearbeitung von Quelltexten wird zur Qual.

Editoren die Schlüsselwörter komplementieren, die Syntax hervorheben, in der Lage sind Zeilennummern anzuzeigen, Blöcke strukturiert anzeigen und und und … sind für die Entwicklung schon fast unumgänglich geworden.

Am besten Plattformunabhäng, damit nicht nur auf dem lieb gewordenen iBook der gleiche Editor wie auf anderen Betriebssystemen zur Verfügung steht.

jedit
JEdit

(mehr …)

AdWz WP-Plugin 1 – Entwicklungsumgebung

Donnerstag, 27. September 2007

(AdWz; Auf dem Weg zum) WP-Plugin 1 – Entwicklungsumgebung

Die Entwicklung auf dem entfernten Rechner, auf welchem das eigene Blog dem weltweitem Netz zur Verfügung gestellt wird, ist nicht wirklich empfehlenswert. Abgesehen von der ständigen Aktualisierung nach jeder Änderung sind nicht funktionierende Zwischenstände unumgänglich. Zusätzlich können die auferlegten Restriktionen des Providers die Entwicklung erschweren.

Eine lokale Entwicklungsumgebung wird erforderlich. Änderungen können unmittelbar ausprobiert werden und nach erfolgreichem Test auf dem enternten Rechner – dem realen Blog – installiert werden.

Auch Updates oder Upgrades können durch die lokal geschaffene Möglichkeit vor der wirklichen Installation getestet werden.
(mehr …)

WordPress NoRewrite & 500

Dienstag, 25. September 2007

Ergänzungen zu den Beiträgen WordPress NoRewriteWorkaround und WordPress NoRewrite & 404.

Das Workaround ist leider nicht ganz von Fehlern befreit. Werden Seiten (nicht die Beiträge) gespeichert oder die Struktur der Permalinks geändert, wird die .htaccess-Datei von WordPress überschrieben. Durch die von WordPress eingefügten RewriteRules wird ausschließlich eine Fehlerseite mit folgendem Inhalt ausgeliefert.

Internal Server Error
The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request. Please contact the server administrator, service@webmailer.de and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Abhilfe schafft lediglich das Wiederherstellen der ursrünglichen .htaccess-Datei. Leider konnte ich kein WordPress-Plugin zur Behebung des Problems finden. :-( Also werde ich dann bei nächster Gelgenheit ein Plugin schreiben müssen. Ich werde erst einmal keine Seiten speichern und die Konfiguration der Permalinks belassen. Davon abgesehen funktioniert das Workaround bei Strato (www.strato.de) ohne weitere Probleme.

WordPress NoRewrite & 404

Samstag, 22. September 2007

Ergänzung zum Beitrag WordPress NoRewriteWorkaround

Die Antworten der Seiten werden durch dieses Workaround mit dem HTTP-Fehlercode 404 gesendet! :-(

wget URL

HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort… 404 Not Found
13:01:13 FEHLER 404: Not Found.

Auch dieses Problem kann relativ leicht gelöst werden. In der index.php an erster Stelle folgende Anweisung einfügen.

<?php
header("Status: 200 OK");
?>

Der HTTP-Code wird duch diese Änderung auf 200 OK überschrieben.

wget URL

HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort… 200 OK

Bleibt wieder eine Frage offen, wie siehts mit Anfragen auf nicht existierende Seiten aus?

200 OK?

Gibt es schon ein WordPress-Plugin?

Dieses Workaournd habe ich mit dem Webhosting-Paket von Strato (www.strato.de) getestet.

 << 1 2 3 4 5 6 7 8 >>